Blog

Narbentherapie nach Brustkrebs

Narbentherapie nach Brustkrebs 900 599 Olivia Grace

Eine Operation an der weiblichen Brust oder sogar eine komplette Entfernung ist meist ein tiefschürfendes Ereignis. Nicht nur physische, sondern auch emotionale Beschwerden sind dabei nicht zu unterschätzen.

Egal ob der persönliche Therapieplan eine Rekonstruktion beinhaltet oder nur das optimale Verheilen des Gewebes vorsieht, eine abgestimmte Narbentherapie unterstützt sowohl die körperliche Genesung sowie das Selbstwertgefühl der Patientin.

Jede Art von Rekonstruktion kann bestimmte Herausforderungen mit sich bringen. Bei Silikon ist der eingesetzte „Fremdköper“ oft ein Thema, während man es bei der Rekonstruktion mit Eigengewebe, plötzlich mit mehreren Narben am Körper zu tun hat, da das einzusetzende Gewebe entweder aus der Bauch-, Leisten- oder Gesässgegend entnommen wird.

Bei beiden chirurgischen Methoden werden zudem oft mehrere Eingriffe benötigt, bis ein symmetrisches Aussehen der Brüste wiederhergestellt ist.

Um die optimale Brustrekonstruktion sowie ein gutes Abheilen der Narben zu unterstützen, kann eine Narbenbehandlung nach einer Mastektomie oder der Entfernung eines Mammakarzinoms für die Patientin sehr nützlich sein, und spricht dabei verschiedene postoperative & posttraumatische Symptome gleichzeitig an.

 

Vorteile der Behandlung:

  • Das Narbengewebe wird flexibel und weich. Unangenehme Schmerzen, Sensibilitätsstörungen und bewegungseinschränkendes Ziehen des Gewebes kann vermindert werden. Dies gilt auch für die Behandlung von älteren Narben!
  • Begleitend zur Psychoonkologie kann eine Narbenbehandlung eine grosse Hilfe bei der Traumabewältigung sein. Durch diese Therapie und die Instruktion zur individuellen Selbstbehandlung wird das Körperbewusstsein für das betroffene Gebiet gestärkt und psychologische Belastungen verarbeitet.
  • Bei der Entwicklung dieser Behandlung wurden therapeutische Methoden mit entspannenden Massagetechniken kombiniert. Somit steht das Wohlgefühl der Patientin im Mittelpunkt und wirkt sich zugleich positiv auf die Genesung aus.

 

Vorteile für die Patientin:

  • Vor der Behandlung werden während einem Aufnahmegespräch die persönlichen Bedürfnisse geklärt und die Behandlung individuell an die vorliegenden Beschwerden und Wünsche angepasst.
  • Für ausserkantonale Patientinnen mit langem Anfahrtsweg wird auch ein Online-Narbencoaching angeboten. Mehr darüber: https://www.oliviagrace.ch/narben-coaching/)
  • Die von Olivia Grace Therapien angebotene Narbentherapie wird von verschiedenen Chirurgen und Kliniken aus der Zentralschweiz empfohlen und begleitet deren Patientinnen auf ihrem Weg zur mentalen und körperlichen Genesung.

 

Für eine Beratung oder Fragen zur Narbentherapie steht Ihnen Olivia Grace Schürpf jederzeit gerne zur Verfügung.

Narbencoaching mit Olivia Grace Therapien

Narbencoaching mit Olivia Grace Therapien 1000 667 Olivia Grace

Um sich von einer grösseren Operation erfolgreich erholen zu können, benötigt es eine umfangreiche Rehabilitation. Falls möglich, in einer Rehaklinik oder dann Zuhause mit ambulanten Therapien. Was passiert aber nach dem Abschluss dieser Behandlungsphase. Oft fühlen sich Patienten mit ihren Restbeschwerden allein gelassen. Narben- oder Belastungsschmerzen sowie Verklebungen oder Schwellungen treffen wir in diesem Rahmen am häufigsten in unserer Praxis an.

Olivia Grace Therapien bietet Patientinnen und Patienten nach allen operativen Eingriffen ein individualisiertes Online Narbencoaching an. Dieses Angebot ist in Deutsch und Englisch erhältlich und insbesondere für immobile oder außer kantonale Patienten ideal.

Um die Erfolgsaussichten eines Narbenheilungsprozesses zu steigern, ist die tägliche Eigenbehandlung der Narbe durch die Patientinnen und Patienten unumgänglich.

Mittels einer detaillierten Befundaufnahme werden die Beschwerden und die Bedürfnisse der Patienten besprochen, und ein individuelles Behandlungskonzept für Zuhause zusammengestellt. Dies beinhaltet die passenden Hilfsmittel, Produkte sowie Instruktionen für Mobilisierungsübungen. In Folgesitzungen werden, zusammen mit den Patientinnen und Patienten, Verlaufskontrollen durchgeführt und falls nötig Übungen angepasst.

Vor der ersten Sitzung wird die Narbe durch den Patienten fotografiert. Das Bildmaterial wird von Olivia Grace Therapien analysiert und während dem Coaching besprochen. Es werden keine live Aufnahmen der betreffenden Körperstellen während des online Coachings verlangt.

Olivia Grace Schürpf ist Fachexpertin für postoperative Therapien und betreut mit der Narbentherapie Patienten aus dem Bereich der Onkologie (insbesondere Brustkrebspatientinnen), Orthopädie und plastischen Chirurgie.

 

Anfragen werden telefonisch oder per Mail entgegen genommen.  Dieser Blog darf gerne geteilt werden!

Gesundheit – ein Lebensstil

Gesundheit – ein Lebensstil 800 534 Olivia Grace

Diesen Blog-Eintrag widmen wir ganz dem Thema Gesundheit. Wir finden das Aufrechterhalten unseres Wohlergehens sollte nicht nur auf physischer Basis liegen, sondern auch Spass machen und Freude bereiten. Gesundheit sollte nicht nur eine Phase oder ein extremes Regime sein um ein paar angesammelte Kilos wieder abzubauen, sondern ein ganzheitlicher Lebensstil. Wir sprechen heute über den „Abnehm-Hype“, die Schwierigkeiten der Nährstoffaufnahme und berichten euch über eine neue Sport- und Ernährungsplattform in Zug. Für Letzteres haben wir ein spannendes Interview mit Najomi Godenzi – Inhaberin von nature bound, Personal Trainerin und Ernährungs-Enthusiastin geführt und ihre Sichtweise zum Ernährungshype besprochen.

 

Der Schönheits-Hype

Ein Sixpack bekommt man wenn man diesen Proteinshake aus der Werbung trinkt. Man bekommt ihn aber anscheinend auch wenn man sich ein paar Elektroden aufklebt, sich „durchzappen“ lässt, die passenden Tabletten dazu einnimmt und eine bestimmte Körpercreme drei Mal täglich einreibt. Höchstwahrscheinlich wird die Taille auch kleiner wenn man gar keine Kohlenhydrate mehr isst – die sind nämlich schlecht. Sagt die Werbung jedenfalls.

Solche Aussagen leiten nicht nur in die Irre, sondern können auch problematische Folgen mit sich ziehen. Der Hype um das Abnehmen, das schöne Aussehen und die glorreichen Sixpacks ist ein richtiger Dschungel aus Angeboten, Versprechungen und nachbearbeiteten Bildern. Als Laie ist es wichtig, Werbung kritisch zu hinterfragen und die Gesundheit immer als erste Priorität zu nehmen.

Die Rahmenbedingungen für einen gesunden Lebensstil sind: Viel Selbstliebe, etwas Bewegung, bewusste Erholung und eine ausgewogene Ernährung.

 

Die Problematik mit der Nährstoffaufnahme

Durch den steigenden Arbeitsdruck ist es nicht immer einfach eine gesunde Ernährung aufrecht zu halten. Unter den dringenden Abgabeterminen und vollen Arbeitsplänen leiden meistens unsere Pausen. Das Resultat ist schnelles Essen und Fertiggerichte.

Unsere Verdauung fängt bereits im Mund an. Mit dem Kauen zerkleinern wir nicht nur unser Essen, sondern spalten die Nährstoffe bereits in ihre Einzelteile. Dies ermöglicht es dem Körper die Nahrung einfacher zu verdauen und aufzunehmen. Zusätzlich löst vermehrtes Kauen im Hirn nach einer kurzen Zeit ein Sättigungsgefühl aus und schützt uns vor dem Überessen. „Schnell-Esser“ mit engem Terminkalender leiden also nicht nur unter einer verminderten Nährstoffaufnahme, sondern überessen sich oft gerne.

User Tipp: Mittagessen und Snacks von zu Hause aus mitnehmen, mindestens 30 Minuten Mittagszeit einplanen, Telefon ausschalten und am besten das Essen an der frischen Luft genießen. Bewusstes Essen führt zu weniger Magenverstimmungen und die Pause zu einer besseren Konzentration am Nachmittag.

 

Die Gesundheit zum Lebensstil machen

Jeder Anfang ist schwer, es ist jedoch nie zu spät an guten Gewohnheiten zu arbeiten. Sport sollte kein Müssen sein, sondern Spass machen. Najomi Godenzi hat bereits in jungen Jahren auf schwierige Art und Weise gelernt wie wichtig ein gesunder Lebensstil ist. Mit der Gründung von nature bound, eine lokale Plattform für Sport und „Foodies“, hat sich die heute 30-jährige Steinhauserin einen Traum erfüllt.

Hallo Najomi, erzähl uns bitte zuerst etwas über dich:

„Hi! Ich bin seit jungen Jahren Sport- und ernährungsbegeistert und liebe es anderen zu helfen. Wenn ich gerade nicht im Training bin, arbeite ich gerne an Rezepten oder verbringe Zeit mit meinem Hund in der Natur. Zu meiner Leidenschaft zum Sport und einem gesunden Lebensstil hat es durch eine frühere Depression und Übergewicht und der daraus resultierenden Essstörung geführt. Heute versuche ich mich auf das wirklich Wichtige im Leben zu fokussieren und versuche dabei immer Spass zu haben. Deshalb habe ich vor einem Jahr meine Plattform nature bound gegründet um anderen Menschen zu einem gesunden Lebensstil zu helfen.“

Was bietet nature bound an?

„Das Motto meines Unternehmens ist – den Spass wieder in Fitness und Essen zu bringen. Meine Vision ist es, eine Plattform zu schaffen, auf welcher Menschen zusammenkommen und ihre individuellen Gesundheits- und Fitnessziele in einer angenehmen, freundlichen und einladenden Umgebung erreichen können.

Die meisten kommerziellen Fitnessstudios sind überfüllt und einschüchternd, während viele Personal Trainer die Bedürfnisse und Ziele ihrer Kunden nicht verstehen. nature boundbietet unterhaltsamen Indoor- und Outdoor-Gruppenunterricht und Personal Training sowie leckere kulinarische Ideen an. Wir organisieren auch eine monatliche kostenlose Wanderung „climb & wine“, bei der man in einer kleinen Gemeinschaft in die Natur hinauskommt, frische Luft atmen und sich gegenseitig kennenlernen kann, während man entspannt trainiert. Und weil es nicht immer nur um ein striktes Gesundheitsregime geht, gönnen wir uns zum Schluss auch ein Gläschen Wein zum Essen.“

Du eröffnest ist Baar nun dein eigenes Fitnessstudio,wie sieht das Angebot aus?

„Genau! Tag der Offenen Tür ist am Samstag, 1. Dezember 2018. Jede/r ist herzlich eingeladen vorbeizuschauen um die Räumlichkeiten zu sehen und mich kennen zu lernen. Vom 3. – 7. Dezember gebe ich 10 gratis Einführungs-Kurse. Um sich einen Platz zu sichern müssen sich Interessenten direkt via Telefon oder Email bei mir anmelden.

Danach werden mehrmals wöchentlich verschiedene Klein-Gruppenkurse stattfinden mit einer limitierten Teilnehmerzahl von zehn Personen. Mir ist es wichtig, dass Jeder, der sich mir anvertraut, meine volle Aufmerksamkeit erhält und sich bei mir gut aufgehoben fühlt. Gruppenkurse sollen nicht dazu führen, dass individuelle Hürden nicht überwunden werden können. Hat z.B. jemand Knie- oder Rückenschmerzen oder traut sich einer Übung nicht an, kann ich das gemeinsam mit dem Kunden angehen. Montag bis Freitagmorgens gibt es jeweils von 6.30 – 7.15 Uhr ein HIT-Training, dass sich sowohl auf die Ausdauer- wie auch das Krafttraining fokussiert. Montag bis Freitagabends finden verschiedene Trainings statt, alles von Mobilitäts- und Flexibilitäts- bis zu hartem 60-minütigen Ganzkörpertraining. Ich bin überzeugt, dass es für jeden etwas dabei hat. Möchtest Du Dich allerdings mit anderen messen, bist Du bei mir fehl am Platz, hier bist du dein einziger Wettkampfpartner.

Ist das Gruppentraining nicht für dich oder hast Du vielleicht ein ganz bestimmtes Ziel vor Augen und kommst alleine nicht mehr weiter, dann biete ich auch Personal Training an. Zusammen bestimmen wir, was am besten für Dich funktioniert in Deiner Situation. Sei es im Sport oder in der Ernährung.

Die Hauptphilosophie ist: Spaß zu haben und gleichzeitig fit zu werden in einem freundlichen, entspannten und wettkampffreien Umfeld.

Mein Ziel ist es meine Kunden rundum mit sportlichen Aktivitäten zu versorgen, indem ich mich mit lokalen Trainer/Instruktoren zusammenschließe. Sei es, indem sie sich nature boundanschliessen oder sie mein Fitnessstudio mieten.  Interessenten dürfen sich gerne bei mir melden!“

Folgst du persönlich einer bestimmten Ernährung?

„Ich lebe vegan und versuche meine Kalorien auf ca. 15-20% Proteine, 70-75% Kohlenhydrate und 10% Fette für jede Mahlzeit zu verteilen. Ich habe etwas gefunden das für meinen Körpertyp sehr gut funktioniert und mich gut fühlen lässt. Ich glaube sehr an „alles im Mass“ und wenig bis gar keine Einschränkungen!“

Was für eine Rolle spielt die Ernährungin Bezug aufSport für dich?

„Die Ernährung ist ein entscheidender Faktor! Ohne die richtige Ernährung kannst du Stundenim Fitnessstudio oder beim Laufen im Wald verbringen und wenig bis gar keine Ergebnisse sehen. Es ist wichtig zu wissen, was vor, während und nach dem Training zu essen ist. Was du isst, bestimmt, wie gut du schläfst, wie schnell du dich erholst und somit wie viel Energie du hast!“

Du hast dieses Jahr am unglaublichen Atacama Crossing Rennen in Chile mitgemacht und 250km hinter dich gebracht. Wo holst du dir für deinen Sport die benötigte Energie?

„Ich achte darauf, mich gesund zu ernähren, genügend Wasser zu trinken und meine Trainings- und Erholungszeit richtig einzuplanen. Training ohne Erholung ist kontraproduktiv, daher achte ich auf regelmäßiges Schlafen, Dehnen, Massagen und tanke Energie in der Natur. Was aber genauso wichtig ist, ist die wahre Motivation zu finden, deinen persönlichen Antrieb – nicht das was die Gesellschaft oder dein Umfeld von dir erwartet. Was bringt dich am Morgen aus dem Bett?“

Was hältst du von isotonischen Sportgetränken und Proteinshakes und wo siehst du Problematiken?

„Isotonische Getränke sind zunächst nicht für den täglichen Gebrauch bestimmt (man findet Leute, die Gatorade zum Mittagessen trinken) – der Zuckergehalt ist extrem hoch, um den salzigen Geschmack zu überwinden. Isotonische Getränke sind für Hochleistungssportler und Menschen gedacht, die über mindestens 90 Minuten und mehr intensiv Sport treiben. Gleiches gilt für Protein-Shakes – wenn sich der Durchschnittsmensch gesund und ausgewogen ernährt, hat er keinen Bedarf an Protein-Shakes. Ich würde lediglich dann einen empfehlen, wenn man zum Frühstück nicht mehr als ein Früchte Smoothie einnehmen möchte oder innerhalb einer Stunde nach einem harten Training keine Ernährungsmöglichkeiten hat.

Achte aber darauf, Dich für gesunde Proteinpulver zu entscheiden. Überprüfe den Kalorien-, Fett-, Zuckergehalt. Da ich nach dem Training nicht immer gleich nach Hause kann, bereite ich mir z.B. ein Früchte Smoothie mit Banane, Mandelmilch und veganem „alle-in-one“ Protein-Pulver vor. Dieser liefert mir gleich noch die nötigen Vitamine, Mineralien und Probiotika und lässt sich super leicht verdauen.“

 

Ab Dezember 2018 kann man das Trainingsangebot von Najomi Godenzi und nature bound in den neuen Räumlichkeiten an der Haldenstrasse 5 in Baar nutzen. Alle weiteren Informationen und die neusten News betreffend Kurse, Probeklassen und Einzeltrainings können auf www.naturebound.chund auf Facebook nachgelesen werden!

Copyright der Inhalte                                                                                                                                                                                                                                                                                        Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung sowie Übersetzung. Kein Teil dieser Homepage darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung von Olivia Grace Therapien und/oder den jeweiligen Autoren reproduziert, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Narben im Unterleib

Narben im Unterleib 800 534 Olivia Grace

In unserem Bauch und Unterleib sind verschiedene Organe des Verdauungs-, Fortpflanzungs- und Lymphsystem Zuhause. Es ist unglaublich, eine wie so viele Strukturen sich in so einem engen Raum befinden und funktionieren können. Ungefähr sieben Meter Darm, zehn weitere Organe, ein Gewühl von Gefässen und Nerven und verschiede Schichten aus Faszien-Gewebe die als Halterung und Hülle dienen und all diese Strukturen kompakt miteinander verbinden. Es ist also nachzuvollziehen, dass ein Eingriff in dieser Körperregion system-übergreifende Folgebeschwerden mit sich ziehen kann. In diesem Blog möchten wir auf die Anatomie dieses Gebietes eingehen, die Auswirkung von inneren und äusseren Narben im Bauch und Unterleib erklären und Therapiemöglichkeiten vorstellen.

 

Äussere Narben

Je nach Art der Operation im Bauchraum müssen bis zu neun oder mehr Schichten durchtrennt werden um das Zielorgan zu erreichen. Solche Wunden benötigen nicht nur eine adäquate Erstversorgung, sondern eine fachgerechte postoperative Therapie um einen optimalen Heilungsprozess zu ermöglichen. Es geht nicht nur darum die äusseren Narben zu regenerieren, sondern das Verkleben der verschiedenen inneren Schichten und die damit zusammenhängenden potenziellen Folgebeschwerden in anderen Systemen vorzubeugen. Mit der Behandlung einer Narbe bewirkt man eine verbesserte Durchblutung und folglich eine höhere Flexibilität die bis in die Tiefe des Gewebes reicht. Schmerzen und Sensibilitäts-Störungen in und um das Narbengebiet werden vermindert, da die Behandlung den Wachstum von feinen sensorischen Nerven in der Haut begünstigt.

Endoskopische Narben wirken auf den ersten Blick unauffällig. Sie bilden aber ein inneres Tunnelsystem aus Narbengewebe und brauchen daher viel Aufmerksamkeit im Rahmen einer Therapie und Heimpflege damit Sie nicht mit umliegenden Strukturen verwachsen oder schmerzhafte Bewegungseinschränkungen auslösen.

 

Was tun bei inneren Narben?

Die Entfernung eines Organs hinterlässt keinen Hohlraum. Die operierte Region verschliesst sich mit Narbengewebe und kann daher bei fehlender Therapie mit verschiedensten angrenzenden Strukturen verkleben bzw. verwachsen. Mit Behandlungstechniken durch die Bauchdecke können Adhäsionen gelöst und Folgebeschwerden auf sanfte Art und Weise therapiert werden.

Innere Narben können nicht nur durch einen operativen Eingriff entstehen. Immer wiederkehrende Entzündungen im Verdauungs- oder Urogenitaltrakt führen zu Mikrovernarbungen und können durch äussere manuelle Therapien behandelt werden. In diesem Falle ist aber die Vernarbung nicht das einzige Problem. Bei Erkrankungen wie die chronische Blasenentzündung legen sich die Erreger im Bereich des Bauchfells zwischen den Organen ab und blühen jeweils bei eintretender Immunschwäche auf welches immer wieder zu einem erneuten Harnwegsinfekt führt. Diese Thematik kann mit regelmässiger Therapie ausserhalb der akuten Phase vorgebeugt werden.

 

Die richtige Therapie für sich finden

Je nach Operation oder Beschwerde werden verschiedene Möglichkeiten für postoperative Therapien empfohlen. Idealerweise lassen Sie sich ein individuelles Programm zusammenstellen welches interdisziplinär übergreifend ist.

Bei postoperativen Ödemen ist es zu empfehlen mehrere Sitzungen mit manueller Lymphdrainage einzubauen und danach langsam die Narbenbehandlung einfliessen lassen. Bei Operationen im Bauchraum spielt die korrekte Bauchatmung eine grosse Rolle für den inneren Heilungsprozess und kann mit Übungen in der Atemtherapie erlernt werden.

Copyright der Inhalte
Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung sowie Übersetzung. Kein Teil dieser Homepage darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung von Olivia Grace Therapien und/oder den jeweiligen Autoren reproduziert, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Das Zentrum unserer Kraft

Das Zentrum unserer Kraft 800 533 Olivia Grace

Der Beckenboden ist ein Thema, welches gerne mit dem weiblichen Geschlecht in Verbindung gebracht wird und in jungen Jahren kaum beachtet wird. Es handelt sich um eine Struktur, die nicht nur für die Gesundheit der Frauen, sondern auch für jene der Männer eine sehr wichtige Rolle spielt. In diesem Blog möchten wir dieses Thema allen, geschlechts- und altersunabhängig, etwas näherbringen. Wir sprechen über die Wichtigkeit einer starken Beckenmuskulatur und dem Zusammenhang mit Rückenbeschwerden. Ausserdem haben wir für Sie ein Interview mit Giulia Consoli, professionelle Tänzerin und Pilates Instruktorin, über unser Kraftzentrum geführt.

Das wichtigste über unseren Beckenboden

Der Beckenboden ist das Zentrum unserer Stabilität. Er besteht aus drei Muskelschichten, die den Boden unseres Beckens auskleiden und unseren Rumpf nach unten abschliessen. Durch Faszien, Bänder und Bindegewebe ist der Beckenboden mit den Organen des Unterleibes, verbunden. Einige unserer organischen Funktionen wären ohne der komplexen Zusammenarbeit der Beckenbodenmuskulatur nicht möglich. Wie zum Beispiel der Stuhlgang, das Wasserlassen oder das Halten des Urins beim Husten.

Der Beckenboden ist der Ursprung und die Voraussetzung von jedem Kraftakt in unserem Körper. Er ermöglicht uns eine aufrechte Haltung und das beschwerdefreie Tragen von schweren Lasten, wie zum Beispiel ein ungeborenes Kind oder das Heben eines schweren Möbelstücks.

Nicht nur Frauensache – chronische Rückenschmerzen

Der Beckenboden verbindet die Muskulatur vom Rumpf, Bauch und der Hüfte und kleidet zusammen mit den anderen Strukturen die Innenseite des Beckens aus. Im Bereich des Kreuzes liegen unsere Iliosakral Gelenke; straffe, gelenkige Strukturen, die jeweils von unserer Oberschenkel-, Rumpf- und Beckenbodenmuskulatur durch Zug beeinflusst werden. In gewissen Fällen kann eine lang andauernde Instabilität dieser Struktur zu chronischen Rückenbeschwerden führen.

 „So stabil wie möglich, so flexibel wie nötig“

Bei allem Eifer sich einen starken Beckenboden anzueignen, sollte die kontrollierte Entspannung dieser Muskulatur nicht vergessen werden. Dies beugt krampfartigen Beschwerden im Unterleib vor und ermöglicht uns ein besseres Empfindungsvermögen der Sexualität. Besonders bei einer Geburt ist es wichtig einen flexiblen Beckenboden bei zu behalten, dies kann durch Atemübungen, Yoga und viel Bewegung positiv beeinflusst werden.

Mit Pilates zur inneren Stabilität und Kraft – Interview mit Giulia Consoli, langjährige Tänzerin und Pilates Instruktorin

Hallo Giulia, weshalb bist du Pilates Instruktorin geworden?

„Ich habe mich entschieden Pilates zu unterrichten, nachdem ich diese Technik viele Jahre lang selber praktiziert habe. Pilates war ein Teil meiner professionellen Tanzausbildung. Es wurde mir bewusst, wie positiv es sich auf die Körperhaltung auswirkt. Nicht nur zur Kräftigung des Körpers, sondern auch zum Ausgleich der Beschwerden, welche durch die asymmetrische Arbeit mit dem Körper entwickeln können. Mein Fazit war, wenn ich mir selbst helfen konnte, möchte ich auch anderen helfen.“

Was ist Pilates und welche Zielgruppe wird damit angesprochen? 

„Pilates ist eine Haltungsgymnastik, die den Menschen körperlich und geistig wieder ins Gleichgewicht bringt. Es richtet sich an ein breites Publikum:

-an Menschen, welche die Vorteile eines Haltungs-Trainings nutzen wollen

-an Patienten in Rehabilitation

-an Sportler

-an Frauen vor, während oder nach der Schwangerschaft

-für ältere Menschen

Die Technik basiert auf sieben Prinzipien: Konzentration, Körperkontrolle, Atmung, Zentrierung, Präzision, Beweglichkeit und Isolation.

Sowie fünf Haltungsprinzipien: Position des Beckens, Wirbelsäule, Brustkorb, Schultergürtel und Kopf.“

Was sind „Core Muscles“? 

„Core Muscles“ sind die innersten Rumpfmuskeln. Diese werden in zwei Kategorien unterteilt; die oberflächlichen und tiefen Core Muscles. Die tieferen Muskeln ermöglichen die Stabilität zwischen dem Kreuz und dem Becken und arbeiten mit den stabilisierenden kleinen Muskeln der Wirbelsäule zusammen. Zu den oberflächlichen Core Muscles gehören die geraden sowie die schrägen Bauchmuskeln.“

Welche Beschwerden können auf eine schwache Beckenboden- und Rumpfmuskulatur hinweisen?

„Schwache Beckenbodenmuskulatur kann sich äussern, indem leichter Urinverlust beim beim Husten, Lachen oder beim Gang ins Wasser festgestellt wird. Es kann zum Beispiel auch schwieriger werden, den Urinstrom während dem Toilettengang zu unterbrechen. Ausserdem kann es zu Gefühl von Schwere und Unwohlsein im Dammbereich und Schmerzen während dem Geschlechtsverkehr kommen.“

Typische Beschwerden die auf eine schwache Rumpfmuskulatur zurückzuführen sein können:

  • Haltungsfehler
  • Kreuzschmerzen
  • Allgemeine Schwäche in Arme und Beine
  • Schlechtes Gleichgewicht

Wie sieht eine normale Pilates Unterrichtsstunde aus?

„Stellen Sie sich auf einen Kurs ein, der sich auf das Lernen und die Einhaltung der Prinzipien der Methode konzentriert. Die Übungen werden präzise instruiert und kontrolliert. Es werden Muskeln auf neue Art und Weise herausgefordert, die sonst oft vernachlässigt werden.

Die Übungen werden mit der Atmung koordiniert und bei Bedarf angepasst. Die Lektion endet immer mit einer Reaktivierung der Zwerchfellatmung.“

Ab welchem Alter würden Sie Pilates empfehlen? 

„Pilates können Sie in jedem Alter anfangen. Um diese Technik richtig anzuwenden, erfordert es an Konzentration. Wenn Sie bereit sind Ihrem Körper 60 Minuten lang zuzuhören, können Sie mit Pilates beginnen.“

Wie steht es mit schwangeren Frauen oder Mütter?

Pilates in der Schwangerschaft ist absolut empfehlenswert, aber die Übung muss moderat und vor allem individuell angepasst sein. Unter diesen Umständen ist ein Privatunterricht ratsam. Je nach Trimester variiert die Art der Übung. Soweit der körperliche Zustand nach der Geburt normal ist, kann man langsam versuchen bei einem Gruppenkurs teil zu nehmen. Bei einer sogenannten Rektus-Diastase (das Auseinanderstehen der geraden Bauchmuskulatur) ist ein individueller Privatunterricht von Vorteil.“

Wie wichtig ist die Atmung während des Pilates und wie wird sie durchgeführt?

„Die Art der Atmung ist entscheidend für die Wirksamkeit von Pilates. Sie wird als ‚laterale Thorax-Atmung‘, ‚interkostale Atmung‘ oder einfach als ‚laterale Atmung‘ bezeichnet. Es betont die seitliche Ausdehnung des Brustkorbes bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der Bauchkontraktion zwischen Nabel und Wirbelsäule während verschiedener Phasen der Pilates Übung.“

 

Wenn wir Ihr Interesse für ein neues Training geweckt haben, können Sie auf www.giuliaconsoli.com alle wichtigen Informationen zu Klassen und Einzellektionen einsehen. Für einfache Übungen für Zuhause, schauen Sie auf unserer Facebook Seite vorbei. Giulia Consoli hat exklusiv für uns einige Übungsvideos zusammengestellt die wir während den nächsten paar Wochen veröffentlichen werden. Viel Spass beim Trainieren!

Wasser in den Beinen – Das Lymphsystem

Wasser in den Beinen – Das Lymphsystem 800 533 Olivia Grace

Die warme Sommerzeit tut der Seele gut. Sie lädt ein sich draussen zu bewegen, Feierabend Apéros am See zu geniessen und luftig leichte Kleidung zu tragen. Aber nicht jede/r kommt mit den hohen Temperaturen klar. So manche/r klagt während dieser Jahreszeit über Schwellungen in den Unterschenkeln und Füssen. Oft sind diese Wasseransammlungen harmlos aber sollte dieser Zustand über längere Zeit bestehen, oder von Schmerzen oder farblichen Veränderungen begleitet werden, sollte zwingend eine ärztliche Abklärung durchgeführt werden.

Was ist das Lymphsystem?

Das lymphatische System ist unser „Abwassersystem“ und ein wichtiger Teil des Immun-systems. Es regelt den interstitiellen Flüssigkeitshaushalt und erfüllt spezifische immunologische Aufgaben. Feine Lymphkapillaren sammeln die Gewebsflüssigkeit und Plasmaproteine und transportieren Sie zur Filterung durch die Lymphknoten. Danach fliesst die sogenannte Lymphe durch die Lymphstämme bis sie schlussendlich im Venenwinkel (in der Gegend des Schlüsselbeines) wieder zurück in den Blutkreislauf aufgenommen wird. Die Schlackenstoffe werden dann durch den Urin aus dem Körper ausgeschieden.

Warum schwellen unsere Füsse an?

Wenn die Temperaturen ansteigen, erhöht sich der Blutkapillardruck. Dies hat einen Einfluss auf die Bildung der Gewebsflüssigkeit sowie auf die Funktion der Lymphgefässe. Wo sich mehr Flüssigkeit ansammelt, muss das Lymphsystem mehr arbeiten. Wenn wir aber in unserem Alltag acht bis neun Stunden vor dem Computer sitzen oder die ganze Zeit stehen müssen, kommt auch unser Abwassersystem an seine Grenzen. Anders wie beim Blutkreislauf, welches vom Herz angetrieben wird, hat das Lymphsystem einen eigenen, spezifischen Fördermechanismus. Die wichtigste Fortbewegung geschieht durch unsere Muskelpumpe, und somit durch die Bewegungen unseres Körpers. Wenn wir also den ganzen Tag sitzen oder stehen, fehlt uns die wichtigste Unterstützung unsers Drainagesystems. Die Gewebsflüssigkeit bleibt in unserem Zellzwischenraum liegen und bildet ein Ödem, bzw. eine Wasseransammlung.

Schwellungen bekämpfen

Wie bereits angesprochen, spielt die Bewegung eine grosse Rolle zur Vermeidung von unangenehmen Schwellungen in den Beinen. Da unsere Körperflüssigkeiten auch durch die Schwerkraft abfallen, befindet sich also die wichtigste Muskelpumpe in unseren Beinen.

Einfache Tricks um diese Muskulatur im Alltag zu aktivieren:

  • Treppen steigen – die Wadenmuskulatur ist die stärkste Muskelpumpe
  • Am Bürotisch sitzend, mehrmals täglich den Vorderfuss 10-20x vom Boden abheben – dies aktiviert die Wadenmuskulatur
  • Bei Wasseransammlungen in den Beinen und Füssen auf hohe Schuhe verzichten – Absätze deaktivieren die Wadenmuskulatur
  • Bei stehender und sitzender Tätigkeit helfen Kompressionsstrümpfe (bis unter Knie) gegen Wasseransammlungen
  • Schwimmen – durch den hydrostatischen Druck und die gleichzeitige Aktivität der Muskulatur wirkt diese Sportart ähnlich wie eine Drainage

Manuelle Lymphdrainage

Zur Verstärkung des natürlichen Lymphflusses kann eine Manuelle Lymphdrainage durchgeführt werden. Idealerweise wird diese Therapie mit dem Tragen von Kompressionsstrümpfen unterstützt. Nach einer Operation ist diese Therapie die wohl wichtigste post-operative Massnahme, um die Wundheilung zu beschleunigen bzw. zu stärken. Nach akuten Verletzungen eingesetzt, bewirkt sie eine schnellere Regeneration.

Warum Kompressionstrümpfe

Kompressionstrümpfe sind bei hohen Temperaturen nicht unbedingt angenehm zu tragen, aber umso wirkungsvoller gegen schwere Beine. Besonders bei sitzender oder stehender Tätigkeit, sowie regelmässigem Fliegen, ist es empfehlenswert solche Strümpfe zu tragen. Durch die Kompression als Gegenspieler zur Muskelpumpe ist der Drainageeffekt viel intensiver. Die Strümpfe sollten morgens nach dem Aufstehen angezogen werden, da die Beine durch die horizontale Lage in der Nacht noch kein Wasser eingelagert haben.

Nützlicher Tipp:

Kompressionsstrümpfe wirken und sitzen am angenehmsten wenn sie massgeschneidert sind. In fast allen grossen Apotheken kann man ohne Termin vorbeigehen und sich die Unterschenkel messen lassen.

Ein Paar Kompressionstrümpfe werden jährlich von der Krankenkasse gedeckt.

 

Haben Sie Fragen?
Für weitere Informationen steht Ihnen Olivia Grace Schürpf gerne zur Verfügung.

Gesundes Schlafen

Gesundes Schlafen 1040 693 Olivia Grace

Während der Nacht erholt sich unser Körper. Vom Einschlafen bis zum morgendlichen Wecker durchlaufen wir verschiedene Schlafphasen, die uns Regeneration ermöglichen und die tägliche Geschehnisse verarbeiten lassen. Während der aktiveren Traumphase bewegen sich besonders unsere Augen (REM, rapid eye movement), manchmal auch der Körper als Ganzes. In der Tiefschlafphase liegen wir hingegen meistens über mehrere Stunden still.

Bei einer suboptimalen Schlafposition oder nicht ergonomisch eingestelltem Bettsystem bilden sich genau in dieser Phase Verspannungen und Schmerzsymptome, welche die Schlafqualität und das Wohlbefinden im Alltag einschränken können.

Wir haben uns diesen Monat mit Pascal Infanger – zertifizierter Schlaf- und Liegetherapeut – von Infanger Gesunder Schlaf GmbH (Baar / Sihlbrugg) getroffen und ein spannendes Gespräch über das Thema Schlaf geführt.

 

Was passiert mit unserer Muskulatur während wir schlafen?

Die Idee wäre natürlich die Entspannung der Muskulatur. Wenn aber die Muskeln regelmässig während dem Schlafen oder auch tagsüber durch Korrekturspannung beansprucht werden, findet eine Überlastung statt. Diese werden als Schmerzen oder Verspannungen wahrgenommen. Solche Beschwerden eskalieren vor allem beim Schlafen, weil da die regelmässigen Entspannungsbewegungen die man während dem Tag automatisch ausführen würde, während den Tiefschlafphasen fehlen.

Haben Sie Tipps für chronische Bauchschläfer?

Wenn die Rahmenbedingungen stimmen, ist die Seitenlage die natürlichste Liegeform und das idealste für die Entspannung der Muskulatur. Wenn diese Position in Ihrem Bett unbequem sein sollte, versuchen Sie beim Lattenrost die Schulterlatten zu wenden oder gar ganz zu entfernen. Dies ermöglicht ein besseres Einsinken der Schulter und begünstigt damit eine gesunde Lagerung der Wirbelsäule. Für hartnäckige Bauchschläfer empfehlen wir ein dünnes oder gar kein Kissen zu benutzen. Wenn zu viel Druck im Bereich der Schulter vorhanden ist, ist das Bett nicht optimal an die Bedürfnisse des Körpers angepasst. Mit einer Liegeberatung und die Analyse des bestehenden Schlafsystems kann bequemes Liegen auf der Seite ermöglicht werden.

Worauf sollte beim Kauf eines Kissens geachtet werden?

Ein Kissen sollte immer mit Rückgaberecht gekauft werden. Zusätzlich empfehle ich ein Testkissen, das während mindestens einer Woche im eigenen Bett ausprobiert werden sollte. Idealerweise ist das Kissen in der Höhe verstellbar.

Wie findet man die richtige Matratze für seinen Körper?

Wichtig ist, dass die Matratze während fünf bis sechs Wochen getestet werden kann mit Rückgabe, resp. Umtauschmöglichkeit, damit Sie als Käufer kein Risiko eingehen. Meist ist ein Bettenkauf ab dem 35.-40. Lebensjahr nicht mehr ganz so einfach, weil der Körper (bzw. die Muskulatur) schneller auf Fehlhaltungen und ein unpassendes Bett reagiert. Bei bekannten körperlichen Beschwerden empfehle ich ein Beratungsgespräch mit einer Fachperson der ig-rls.ch. Es handelt sich hierbei um zertifizierte Fachleute, welche sich täglich mit Liege- und Schlafbeschwerden auseinandersetzen.

Grundsätzlich sollte das Bett in dieser Phase das zusätzliche Gewicht in der Körpermitte gut stützen. Sollte das eigene Bett dies nicht gewährleisten, kann evtl. ein gefaltetes Frottiertuch im Kreuzbereich unter der Matratze als Unterstützung dienen und Stabilität schaffen. Anpassbare Betten, welche im Lordosen Bereich (Kreuz) entsprechend fester einstellbar sind, wären die optimalste Lösung.

Gibt es eine Faustregel für Kinderbette?

Da Kinder vom Gewicht her viel leichter sind, können Sie bis ca. 12-13 Jahre ohne Bedenken auf einer weichen Matratze schlafen. Für die ganzheitliche Schlafberatung für Kinder greifen wir auch gerne auf einen wertvollen Kontakt von uns zurück und empfehlen Kunden auch weiter.

Was ist eine Liegeberatung?

Wenn Sie Ihr Liege- oder Schlafproblem in Angriff nehmen möchten, bieten wir Ihnen ein persönliches Beratungsgespräch an um Ihre gesundheitliche Geschichte sowie die momentane Situation besser kennen zu lernen. Es wird Ihnen produktunabhängig erklärt, wie sich ein passendes Bett anfühlt und wie Ihre Beschwerden entstanden sind. Falls nötig werden Sie vermessen und unsere Betten perfekt auf Sie eingestellt.

 

Um einen gesunden Schlaf zu erlangen müssen also viele verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Neben dem individuell angepassten Bett gibt es aber noch andere Einflüsse die einen erholsamen Schlaf begünstigen können. Herr Infanger hat uns an unserem Treffen einige wertvolle Tipps mitgegeben:

  • Sportliche Aktivitäten abends vermeiden – dies hält wach
  • Falls Sie Einschlafschwierigkeiten haben, die Schlafenszeit um eine halbe Stunde nach vorn oder nach hinten verschieben
  • Falls Sie Aufstehprobleme haben, die Weckzeit um eine halbe Stunde nach vorn oder nach hinten schieben. Somit können Sie die für sich beste Phase zum Aufstehen finden
  • Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Immer um die gleiche Uhrzeit Abendessen und das gleiche Einschlafritual einhalten, so signalisieren Sie dem Körper, dass bald geschlafen werden soll
  • Smartphone und Tablets nicht mehr im Bett anschauen. Das blaue Licht des Bildschirms und die intensive Informationsquelle halten den Menschen wach

 

Wenn wir Ihr Interesse mit diesem Blog geweckt haben und Sie Ihr Schlafsystem anpassen möchten finden Sie auf www.gesunderschlaf.ch alle wichtigen Informationen und Angaben für eine unverbindliche Beratung!

 

Copyright der Inhalte

Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung sowie Übersetzung. Kein Teil dieser Homepage darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung von Olivia Grace Therapien und/oder den jeweiligen Autoren reproduziert, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Gesundes Arbeiten

Gesundes Arbeiten 800 533 Olivia Grace

Die Arbeit vor dem Computer ist heutzutage in vielen Branchen unumgänglich. Oft verbringen wir mehrere Stunden täglich vor dem Bildschirm, und dies konstant in der gleichen Position. Es ist bekannt, dass alles was im Übermaß gemacht wird die Gesundheit belastet. Rückenbeschwerden gelten heutzutage bereits als „Zivilisationskrankheit“ und treiben die Gesundheitskosten in die Höhe. Eine gesunde Ergonomie wird definiert als Anpassung der Arbeitsverhältnisse an den Menschen. Die Realität beweist aber oft das Gegenteil.

 

Das Zusammenspiel von Muskeln

Wir besitzen verschiedene Muskelgruppen, wobei einige zu Verkürzungen neigen und andere abschwächen, wenn sie nicht optimal eingesetzt werden. Beide Zustände können zu schmerzhaften Muskelverspannungen und weiteren Folgebeschwerden führen.

Bei der Arbeit am Computer entstehen besonders im Bereich des Brustkorbes muskuläre Dysbalancen. Wer nicht aufrecht sitzt und die Schulter nach vorne runter hängen lässt, neigt zu einem Rundrücken was zu einer Verkürzung im Brustmuskel führt. Dieser Zustand zieht die Schulter immer weiter nach vorne runter, was zu Spannungen im Schultergürtel führen kann und die Haltung des Kopfs negativ beeinflusst. Die Nackenmuskulatur wird zusammengepresst und begünstigt die Entstehung von Triggerpunkten und Kopfschmerzen.

Der Schlüssel zur Gesundheit ist Abwechslung

Einige Firmen investieren in die Gesundheit der Mitarbeiter und stellen Stehpulte zur Verfügung. Der Wechsel zwischen Sitzen und Stehen entlastet die Muskulatur und ermöglicht einen verbesserten Rückfluss des Blutes. Idealerweise wird nach einem halben Tag die Position des Tisches verändert.

Ein Stehpult sollte auf die richtige Höhe eingestellt werden, nämlich Schultergelenk minus die Länge des Oberarms. Der Arm sollte nur teilweise auf dem Tisch aufliegen und der Schulter eine entspannte Position ermöglichen.

Wichtig: Immer zentriert auf beiden Beinen stehen. Das Becken sollte nicht nach vorne oder hinten gekippt oder seitlich verschoben werden. Dies führt zu einer Dysbalance im Becken kann Rücken- und Nackenschmerzen zur Folge haben.

Stretch Challenge für einen gesunden Rücken

Wir möchten eine Challenge lancieren um Ihnen und Ihren Mitarbeitern einen schmerzfreien Rücken am Arbeitsplatz zu ermöglichen. Sie müssen dafür täglich nur zwei Minuten investieren!

Den ganzen März posten wir jede Woche einfache Dehnungen mit Anleitungen und Bilder auf unserem Facebook & Instagram Account.

Viel Spass beim ausprobieren!

 

 

Copyright der Inhalte
Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung sowie Übersetzung. Kein Teil dieser Homepage darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung von Olivia Grace Therapien und/oder den jeweiligen Autoren reproduziert, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Brushing gegen Frühjahrsmüdigkeit

Brushing gegen Frühjahrsmüdigkeit 800 533 Olivia Grace

Um die Frühjahrmüdigkeit zu bekämpfen und die guten Vorsätze zu unterstützen, muss das Immunsystem gestärkt und der Körper und Geist aktiviert werden. In diesem Blog möchten wir eine altbewährte Technik wieder auferstehen lassen und euch über das sogenannte „Brushing“ (auch als Trockenbürsten bekannt) berichten. In Finnland werden hierfür Birkenäste benutzt, in Japan werden Luffahandschuhe bevorzugt, und die amerikanischen Ureinwohner benutzten sogar getrocknete Maiskolben dafür.

 

Die „dritte Niere“

Unsere Haut ist das grösste Organ des Körpers. Mit ungefähr zwei Quadratmeter Fläche besitzt es wichtige Aufgaben wie mechanischer Schutzt, Temperaturregulierung und Sinneswahrnehmung. Zudem ist es unser grösstes Entgiftungsorgan.

Beim Trockenbürsten können wir die Entgiftung anregen und das Immunsystem stärken, sowie den Körper und Geist aktivieren. Um die Vorteile dieser Technik zu spüren sollte es täglich, am besten morgens, auf der trockenen Haut angewendet werden.

Wirkung:

  • Aktiviert den Kreislauf und das Nervensystem
  • Durch die Mehrdurchblutung werden Körperpartien wie Füsse und Hände aufgewärmt
  • Aktiviert und Unterstützt das Lymphsystem
  • Entfernt die abgestorbenen Hornschüppchen, was zu einer besseren Ausleitung von Giftstoffen aus der Haut führt.

 

Anleitung

Morgens während 5 Minuten die trockene Haut mit langen wiederholenden Streichungen und wenig Druck bürsten! Die folgende Abfolge bringt Ihnen die gewünschten Wirkungen:

  1. Rechtes Bein aussen, von Fuss bis Hüfte
  2. Rechtes Bein innen, von Fuss bis Leiste
  3. Kreisende Bewegungen am Gesäss rechts
  4. Linkes Bein aussen, von Fuss bis Hüfte
  5. Linkes Bein innen, von Fuss bis Leiste
  6. Kreisende Bewegungen am Gesäss links
  7. Rechter Arm aussen, von Hand bis Schulter
  8. Linker Arm aussen, von Hand bis Schulter
  9. Am Bauch kreisende Bewegungen im Uhrzeigersinn
  10. Von Bauchnabel über Brustbein/zwischen Brust bis zu Schultergelenk, links und rechts.
  11. Für bewegliche Personen, von Schulterblatt bis über Gesäss bis zum Fuss runter auf beiden Seiten.

 

Bürsten können von verschiedenen Anbietern im Internet mit einer einfachen Google Suche nach „Trockenbürste“ oder „Klosterbürste“ gefunden werden.

Auszeit

Auszeit 800 534 Olivia Grace

Die Schweizer sind ein fleissiges Volk. Die Ansprüche und Erwartungen der Arbeitgeber sind hoch und die Konkurrenz der Mitbewerber gross.

Durch die Arbeit als Therapeutin bin ich täglich mit Folgebeschwerden von Stress bei Patienten konfrontiert. Es entwickelt sich zu einer Zivilisationskrankheit und wird heutzutage immer öfter als Diagnose gestellt. Kopfschmerzen, chronische Schmerzen im Bewegungsapparat, Tinnitus und Schlafstörungen sind nur ein Bruchteil der bekannten Symptome die durch die Überbelastung auftreten können.

 

Beschwerde oder Lebensstil

Das Wort „Stress“ wird übermässig oft benutzt. Dabei wird es nicht immer in seinem eigentlichen Sinne angewendet. Es scheint als wäre der Mensch in seinem wirtschaftlichen Status nicht mehr wichtig wenn er sein Befinden nicht mit „gestresst“ betiteln kann. Diese Einstellung kann langfristig der Gesundheit schaden.

Dieser Blog soll jetzt, Ende Jahr, zwecksmässig Aufmerksamkeit wecken und die Leser wieder zu sich bringen. Im Alltag muss nicht alles „schnell“ und „churz“ gemacht werden. Sich selbst unter Druck zu setzen ist schädlich für die Psyche und somit auch für die Gesundheit.

 

Um den Alltag erfolgreich zu meistern ist es wichtig genügend Schlaf zu haben. Falls der Stress Sie bis ins Bett verfolgt kann folgendes helfen:

  • Kalte Güsse direkt vor dem Einschlafen (Siehe Blog „Kneippen für vitale Beine“)
  • Handy & Laptop mindestens eine Stunde vor dem Schlafen gehen weglegen
  • Magnesium nehmen – dies löst Spannungen im Körper

 

Ein gesunder Körper ist widerstandsfähig. Ende Jahr häufen sich oftmals die vorweihnachtlichen Events ausserhalb der Arbeit. Dies führt dazu, dass die gesunde Ernährung irgendwo auf der Strecke bleibt. Versuchen Sie aber trotzdem den Körper mit einfachen Sachen auf Trab zu halten. Zum Beispiel mit einem Glas Zitronenwasser nach dem Aufstehen. Dies entsäuert den Körper und verleiht Vitamine.

Wichtig ist es, sein eigenes Muster zu erkennen. Wo ist der Druck am stärksten? Was kann vermieden werden? Auszeiten müssen strikt eingeplant werden und sollten kein Luxus sein. Auch nur schon einen gemütlichen Abend Zuhause zu verbringen kann in dieser geschäftigen Zeit wahre Wunder bewirken

Planen Sie Ihre Auszeiten nächstes Jahr bereits vor! Mit verschiedenen Behandlungsmethoden wie die Cranio-Sacrale Therapie oder Fussreflexzonenmassage kann man dem Körper und Kopf eine gute Regenerationszeit ermöglichen. Auf www.oliviagrace.ch können Sie Ihre Termine auch gleich bequem online reservieren.